lisaseibold – blazer. hat. eyeliner.

Einer der wohl coolsten Instagram-Accounts in München gehört Lisa Seibold. Mit ihrem ganz eigenen Bildstil prägt sie als ‚lisaseibold‘ die Bilderplattform und hat auch unserem ‚Daily Journal – my life, my bullets‘ eine Menge Coolness eingehaucht. Wie ist sie überhaupt Bloggerin geworden? Das verrät sie uns im Interview!

1. Warum bist Du Influencer geworden?
Das habe ich mir nicht wirklich ausgesucht, allgemein würde ich mich auch eher als Blogger und nicht als Influencer bezeichnen. Ich habe meinen Blog vor mehr als 5 Jahren als Hobby gestartet, einfach aus der Lust an Mode und am Schreiben. Dass ich irgendwann einmal von meinem Blog leben kann, hätte ich selbst wohl am wenigsten gedacht.

2. Was sind Deine Themen auf Instagram & Co?
Auf jeden Fall Fashion und Trends. Ab und zu kommen auch ein paar Beauty, Lifestyle und Reisethemen dazu.

3. Was sind gute Tipps für aufsteigende Blogger/Influencer?
Sucht euch ein Thema oder einen Bereich aus, für den ihr eine wirkliche Leidenschaft besitzt und darin dann einen eignen Stil oder eine Nische, die ihr noch nicht so oft bei anderen gesehen habt. Bleibt authentisch und versucht euch immer weiterzuentwickeln und zu verbessern.

4. Wer steht hinter Dir?
Hinter meinem Blog stehe ich alleine als Person. Wer allgemein hinter mir steht ist auf jeden Fall meine Familie und meine Freunde – die unterstützen mich zum Glück immer und in allen Lebenslagen.

5. Was ist Dein Lieblingspost?
Dieser hier aus Mailand. Meine Freundin und ich sind doch tatsächlich um 4 Uhr morgens aufgestanden, um vor einem leeren Dom-Platz shooten zu können. Aber den Sonnenaufgang dabei zu beobachten war wirklich ein Traum und es war eine lustige Aktion!

6. Wie entspannst Du Dich am besten in der Freizeit?
Ich lese gerne. Am liebsten Thriller von Sebastian Fitzek. Auch wenn ich von meiner Familie und meinen Freunden schon ausgelacht werde, ich liebe seine spannenden Geschichten. Außerdem gehe ich natürlich auch gerne Frühstücken oder Shoppen.

7. Wie sieht Dein Schreibtisch aus?
Chaotisch! Voll mit Papierkram, Beautyprodukten zum Testen, Tassen voll Tee und einer Obstschale.

8. Wie würdest Du Deiner Oma erklären, was Du machst?
Meine eine Oma war glaube ich mein größter Fan. Sie war sehr sehr stolz auf mich und wusste ganz genau, was ich mache. Meiner anderen Oma erkläre ich immer, dass ich Werbung im Internet mache, indem ich schöne Fotos produziere. Sie schaut sich dann gerne immer die Fotos an und ist genauso stolz, wie meine andere Oma es immer war.

Ihr wollt noch mehr über Lisa erfahren? Hier kommt Ihr zu ihrem Instagram-Account, hier geht’s zu ihrem Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.